Hier findest du alles rund um das Thema Backen und Süßes. Vom einfachen Hefeteig Grundrezept, das in keiner Küche fehlen darf, vielen Tipps und Tricks, bis hin zu aufwändigen Torten und Gebäcke. Zudem gibt es einen kleinen Guide zum Thema Hefeteig, welcher sich mit den meist gestellten Fragen und Antworten beschäftigt. Ich bin mir sicher, ihr werdet ein tolles Gebäck für den nächsten Geburtstag oder Kaffeetisch finden.

cheesecake marmorkuchen 05

Marmorkuchen mit Cheesecakefüllung

Ein Marmorkuchen mit Cheesecake-Upgrade und saftigen Kirschen. Einfach, schnell und unglaublich lecker. Weitere tolle Rezepte findest du auf meinem Instagram Kanal.

Marmorkuchen

Marmorkuchen weckt Erinnerungen und eignet sich zu wahrlich jedem Anlass. Mit diesem Rezept zeige ich euch ein Upgrade, welches unglaublich lecker ist. Eine cremige Käsekuchenfüllung aus Frischkäse, säuerliche Kirschen umschlossen von saftigem Rührteig. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen dieses fantastischen Rezepts.

hefeteig zeitbeispiel 01

Hefeteig Grundrezept

Der Hefeteig ist perfekt geruht, sobald dieser sich verdoppelt hat und eine schöne Kugel bildet. Während der Ruhephase wird der Teig mit einem Küchentuch abgedeckt. So bleibt die Oberfläche elastisch und trocknet nicht an. Die meisten Ursachen für einen flachen Hefeteig habe ich dir im Guide zusammengefasst. Weitere tolle Rezepte findest du auf meinem Instagram Kanal.

Gewusst? Auf 500g Mehl wird ein halber Würfel Frischhefe eingerechnet. Aber aufgepasst! Je höher der Fettgehalt und je niedriger der Wassergehalt, desto mehr Hefe wird benötigt. Die 500g sind ein Richtwert für Hefezöpfe aller Art.

Omas bester Blechkuchen!

zwetschgenblootz 01

Die Zutaten

500g Mehl
50g Zucker
80g Butter
1 Ei
1/2 Frischhefe Würfel
250ml Milch

(1) Die Milch erwärmen und sowohl die Hefe wie auch den Zucker darin gründlich auflösen.

(2) Alle weiteren Zutaten beifügen und 8 Minuten zu einem homogenen Teig verkneten.

Tipp: Wenn der Teig gut geknetet ist, löst er sich automatisch von der Schüsselwand.

(3) Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur für 1h gehen lassen.

Wie wichtig ist dir Regionalität?

Unter der Kategorie Hofläden und Region stelle ich dir regelmäßig neue Direkterzeuger vor

schwarzwaelder kirschtorte 02

Biskuit Grundrezept

Sei es eine Schwarzwälder-Kirschtorte oder die fruchtige Erdbeerrolle zur Sommerzeit. Biskuitboden ist der Allrounder für Torten und Kuchen. Luftig und leicht, mit einer Creme und frischen Früchten gefüllt, sozusagen ein All-Time Klassiker der in keinem Rezeptbuch fehlen darf. Wichtig für das Gelingen ist eine sehr voluminöse Masse. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung backst du im Handumdrehen den perfekten Boden.

Bei der Zubereitung von Biskuit gibt es zwei Herangehensweisen. Variante 1 | Eigelb und Eiweiß werden getrennt aufgeschlagen, Variante 2 | Vollei wird mit wenig heißem Wasser schaumig aufgeschlagen. Weitere tolle Rezepte findest du auf meinem Instagram Kanal.

schwarzwaelder kirschtorte 01

Gewusst?  Ob die Schwarzwälder Kirschtorte wirklich aus dem Schwarzwald stammt, ist umstritten. Geschichten besagen, dass der dunkle Boden an den Schwarzwald erinnern und die roten Kirschen an deren Tracht. Andere Erzählungen beziehen sich auf das Schwarzwälder-Kirschwasser, das im Original nicht fehlen darf – Was die Namensgebung uns sagen möchte, können wir hier nicht klären – aber das passende Rezepte zeige ich euch!

Grundrezept Schoko-Biskuit

6 Eier
150 g Zucker
170 g Weizenmehl
1 Pack Vanillezucker
1 Prise Salz
15 g Speisestärke
3 EL Backkakao
2 TL Backpulver

(1) Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

(2) Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee aufschlagen. Sobald sich die Masse festigt, 100g des abgewogenen Zuckers langsam, unter rühren, hinzufügen.

(3) Das Eigelb mit dem restlichen Zucker (50g) schaumig schlagen.

(4) Mehl, Backpulver, Speisestärke und Backkakao mischen und zur Eigelbmasse sieben.

(5) Die Eiweißmasse vorsichtig unterheben.

(6) Den Springformboden mit Backpapier auskleiden und mit dem Teig befüllen. Den Rand nicht einfetten!

(7) Nach 25-30 Minuten Backen den Ofen abschalten und weitere 10 Minuten bei geschlossenem Backofen ruhen lassen.

Grundrezept Vanille-Biskuit

4 Eier
4 EL heißes Wasser
100 g Zucker
1 Pack Vanillezucker
100 g Weizenmehl
100 g Speisestärke
2 TL Backpulver (gestrichen)

(1) Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

(2) Vollei mit heißem Wasser für eine Minute schaumig schlagen.

(3) Zucker und Vanillezucker hinzufügen und für 5 Minuten luftig aufschlagen, bis dieser sich vollständig aufgelöst hat.

(4) Mehl, Speisestärke und Backpulver zur Masse sieben und vorsichtig unterheben.

(5) Den Springformboden mit Backpapier auskleiden und mit dem Teig befüllen. Den Rand nicht einfetten!

(6) im unteren Backofendrittel für 35 Minuten backen.

Saftiger Nusszopf, Nussstriezel Nachdem das Grundrezept meiner Oma und ihrem klassischen Hefezopf so gut bei euch angekommen ist, wollte ich mit diesem saftigen Nusszopf nachlegen. Er gehört mitunter zu meinen Lieblingen. Der Striezel hat eine leckere Füllung aus Haselnüssen, Zimt und etwas Sahne. Da wir in der Familie einen Haselnussallergiker…

Dieser Karottenkuchen ist super saftig und sicher nicht nur zu Ostern ein Leckerbissen. Gemüse im Kuchen klingt oftmals befremdlich. Karotten aber auch Zucchini sind jedoch der Bringer, wenn es um Saftigkeit geht. Aufgrund der Menge schmeckt man das Gemüse nicht in der dir bekannten Form heraus. Probiere es aus und…

Mohnstriezel oder Mohnzopf Ich zeige dir in diesem Rezept, wie du einen saftigen Mohnstriezel in Bäckerqualität selbst zauberst. Hefeteig ist ein Alleskönner, der zum Kaffee seinesgleichen sucht. Den Hefeteig wellst du auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus und bestreichst ihn mit deiner Lieblingsfüllung. Anschließend wird stramm aufgerollt und der Länge…

Omas Käsekuchen nach altem Rezept Eines ist sicher, Käsekuchen ist womöglich DER Klassiker unter den Kuchen und darf seit eh und je auf keinem Anlass fehlen. Den für mich besten hat meine Oma gezaubert. Eine luftige, Soufflé-artige Masse mit frischem Zitronenabrieb und Vanille auf buttrigem Mürbeteig. So lecker der Käsekuchen…

Marmorkuchen mit Käsekuchenfüllung und Kirschen Wie du aus klassischem Marmorkuchen einen echten Kracher machst, verrate ich dir in diesem Rezept. Marmorkuchen wird aus einem einfachem Rührteig zubereitet. Die Hälfte des hellen Teiges wird mit Kakaopulver zu einem schokoladigen Teig gemischt und abwechselnd in der Backform verteilt. Der Clou am Rezept,…

Neujahrsbrezeln, eine geflochtene Schönheit A guads neis Johr beinand! Neujahrsbrezeln sind ein klassisches Hefegebäck, das zu Neujahr an Freunde und Familie verschenkt wird. Es symbolisiert den Zusammenhalt und bringt Glück, Gesundheit, Hoffnung und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr. Ich selbst mag solche Bräuche sehr und freue mich auf jedes…

WEIHNACHTEN | Christstollen von Oma Sobald es draußen kalt wird, beginnt für mich die schönste Zeit im Jahr, um ausgiebig und mit großer Gemütlichkeit zu Hause zu backen. Der Butter-Christstollen meiner Oma ist dabei ein jährliches Pflichtprogramm, dass ich seit Jahren versuche im Original nachzubacken. Alleine der Duft aus dem…

Sie zeigen die klassische Hausmannskost und jeder Schwede wird euch bestätigen, der Duft frisch gebackener Zimtschnecken ist einfach das Beste überhaupt. Die Schnecken gibt es in vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Klassisch mit Zimt und Zucker, Nüssen, Früchten oder, wie meine Variante, mit karamellisierten Apfelstückchen und gestoßenen Walnüssen. Grundsätzlich kann man einrollen,…

Quark-Grießauflauf mit Apfel Mit diesem Rezept werden in mir Kindheitserinnerungen wach. Ein einfaches Gericht aus Grieß, Milch und Zucker, welches sich zu einem kleinen Seelenschmeichler entwickelt. Rezepte wie dieses möchte ich nicht verändern oder gar verbessern, denn es wird seit Jahrzehnten von meiner Oma auf ein und dieselbe Art zubereitet….

Krapfen mit Hagebuttenfüllung Ein Krapfen, nein Stopp…! Berliner oder doch Schmalzgebäck, Küchle, Kräppel, Pfannkuchen, ja wie denn nun? Gefühlt besitzt kein Gebäck der Welt so viele Namensbezeichnungen wie das beliebte Hefeküchle zur Fastnachtszeit. Da ich in Bayern lebe, bleibe ich der Einfachheit halber bei Krapfen. Doch was ist ein Krapfen?…

Südtiroler Buchteln mit Zwetschgenkompott Weich wie ein Milchbrötchen und gefüllt mit bestem Zwetschgenkompott. Buchteln sind in der Südtiroler Süßspeisenküche kaum wegzudenken und ein heißbegehrtes Gericht der Almwirtschaften. Buchteln bestehen aus einem klassischem Hefeteig und erinnern mich an die Milchbrötchen meiner Oma. Meist werden sie gefüllt mit einer fruchtigen Marillen- oder…

Hefezopf, Grundrezept Hefeteig Egal ob du klassischen Hefezopf oder saftigen Nusszopf bevorzugst, ich habe das passende Rezept für dich. Hefegebäck ist für mich der Inbegriff einer perfekten Beilage für den Kaffee am Mittag. Das Rezept ist einfach und zugleich schnell zubereitet, darüber hinaus vielfältig einsetzbar. Babka, Nusszopf und Blechkuchen sind…

Zwetschgenblootz mit Streusel Saftiger kann ein Blechkuchen nicht sein. Omas Zwetschgenblootz nach altem Rezept. Für mich eine echte Herzensangelegenheit! Fluffiger Hefeteig trifft auf saftige Zwetschgen und zimtig-süße Streusel. Warm aus dem Ofen erinnert mich dieser Blechkuchen an die Zeit meiner Oma. Ein heißes Stück direkt auf die Hand – für…

Schwarzwälder Kirschtorte, das Original Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein deutscher Tortenklassiker, der auf keiner Feier fehlen darf. Mein Rezept könnte klassischer nicht sein, jedoch verpackt in einem neuen, zeitgemäßen Gewand. Auf einem knusprigen Mürbeteigboden reihen sich schichtweise der Schokoladen-Biskuit, welcher mit Kirschwasser getränkt und aromatisiert wird, eine Art Kirschgrütze als…

Tiramisu, ein Originalrezept aus Italien La Dolce Vita, das süße Leben, ohne ein gutes Tiramisu ist ausgeschlossen. Es besticht durch seine Einfachheit und dem intensiven Kaffeearoma. Fein getränkter Löffelbiskuit, Espresso, etwas Amaretto auf einer Mascarpone Creme mit einem Hauch Kakao. Tiramisu ist ein echter Klassiker unter den italienischen Desserts. Wenn…

Apfel-Nusskuchen aus Dinkelmehl Einfachste Kuchenklassiker lösen bei der Familie die größten Glücksgefühle aus. Mein Apfel-Nusskuchen aus reinem Dinkelmehl zählt zu unseren Lieblingen. Eine Schüssel zum Rühren, geringe Vorbereitungszeit und unfassbar lecker. Die geraspelten Äpfelchen verleihen dem Kuchen diese lang anhaltende Frische und Saftigkeit. Geröstete Nüsse sorgen für vollen Geschmack und…

Es ist etwas ganz Besonderes, wenn der Zimtduft durch das Haus strömt und du voller Vorfreude auf die Zimtknoten wartest. Ein fluffiger Hefeteig, süß und unglaublich lecker. Am besten sind die Bällchen frisch aus dem Ofen, noch warm und duftend. Richard Bertinetts Knoten sind der Hingucker auf jedem Kaffeetisch und…

Wann ist der Teig durchgebacken?

Oft wird mir die Frage gestellt wie du herausfindest, ob der Teig durchgebacken ist. Zuerst solltest du deinen Augen vertrauen und den Kuchen optisch begutachten. Hat die Oberfläche eine ausreichende Bräunung, ist der Kuchen ausreichend aufgegangen, auch erkennbar an der Rissbildung. Das Innere prüfst du mit einem Zahnstocher oder Holzstäbchen – ich nehme gerne Schaschlikspieße. Wenn der Teig an dem Stäbchen kleben bleibt, benötigt dieser noch weitere Minuten im Ofen. Kannst du das Stäbchen rückstandslos ziehen, ist er fertig zum Abkühlen oder Genießen.

Der Tipp mit der Alufolie!

Bei zu hohen Backofen-Temperaturen kommt es gerne mal vor, dass die Oberfläche sehr dunkel und der Teig im Inneren noch nicht durchgebacken ist. Hierfür kannst du den Kuchen einfach mit einer Alufolie bedecken. So ist die Fläche geschützt und der Kuchen kann fertig durchbacken.

Du hast auch eine Frage ? …

Name
Email
Deine Frage
Deine Frage wurde erfolgreich versendet.
Deine Nachricht wurde nicht versendet!

Du hast ein Rezept ausprobiert?

Vielen lieben Dank dafür!

Es wäre schön wenn du mich unter deinem Social Media Beitrag mit #foodbyjos @foodbyjos markierst, sodass ich dein Ergebnis anschauen kann. Sehr gerne kannst du einen Kommentar & eine Sternebewertung im Rezept hinterlassen. Ich lerne durch dein Feedback dazu und freue mich auf neue Anregungen.

Folge mir auf Social Media

Scroll to Top