Schokobrötchen, weich und fluffig

Herrlich luftige Schokoladenbrötchen, soft und himmlisch gut. Egal ob zum Frühstück, als Süßes für zwischendurch oder zum Mittagskaffee. Diese Schokoladenbrötchen passen egal zu welcher Uhrzeit. Die Grundlage schafft ein Hefeteig auf Milchbasis mit Ei und feiner Butter. Durch den hohen Hefeanteil verringert sich die Gehzeit auf ein Minimum. Wenn du gerne mit weniger Hefe backst, kannst du den Anteil auch getrost auf die Hälfte reduzieren und die Gehzeit erhöhen. Ziel ist die Verdoppelung des Teigvolumens. Ich selbst esse sie gerne zu einem Kaffee, denn tunken ist für mich Pflicht.

Alle Begrifflichkeiten findest du mit Erklärung in meiner Brotbibliothek von A bis Z. Für weitere Rezepte und Storys rund ums Backen besuche gerne auch meinen Instagramkanal foodbyjos.

Schokobrötchen

Frischhefe mit Trockenhefe ersetzen

Bei diesem Rezept kannst du die Frischhefe sehr einfach durch ein Päckchen Trockenhefe mit 7g ersetzen. Als kleine Rechenunterstützung: ein halber Frischhefewürfel entspricht einem Päckchen Trockenhefe – diese Regel kannst du auch auf andere Rezepte projizieren. Um die Hefe best möglichst zu aktivieren, löse sie immer in warmer Flüssigkeit auf. Im Fall meines Rezepts, in der lauwarmen Milch. Der Zucker bietet eine optimale Nahrungsquelle für die Hefen. Merke dir: Die Hefe will Zucker, Salz mindert ihre Hafenaktivität. Aus diesem Grund rate ich dir, die Reihenfolge der Zutaten danach auszurichten. Warme Milch, Hefe darin auflösen, Zucker darin auflösen, Mehl auf die Flüssigkeit geben und dann erst das Salz.

Schokobrötchen

Grundregeln für Hefeteig

Hefeteig entwickelt sein volles Aroma und die wattige Struktur durch ausreichend Ruhezeit und sommerliche Temperaturen. Sorge im Teig für eine gleichmäßige Verteilung der Hefe. Der einfachste Weg ist, die Frischhefe in der Schüttflüssigkeit gründlich aufzulösen – so sicherst du die perfekte Verteilung im Teig. Die Ruhezeit erfolgt immer abgedeckt mit einem Tuch. Dadurch trocknet die Oberfläche nicht aus und bleibt schön geschmeidig. Die passende Temperatur ist entscheidend für die Vermehrung und das Volumen. Lauwarme Flüssigkeiten, keinesfalls heiß. Im Sommer reicht zum Ruhen die Raumtemperatur völlig aus. Im Winter in den meisten Fällen auch.

Schokobrötchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

errlich luftige Schokoladenbrötchen, soft und himmlisch gut. Egal ob zum Frühstück, als Süßes für zwischendurch oder zum Mittagskaffee. Diese Schokoladenbrötchen passen egal zu welcher Uhrzeit. Die Grundlage schafft ein Hefeteig auf Milchbasis mit Ei und feiner Butter.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    2 Stunden 30 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    3 Stunden 20 Minuten

Zutaten

10 Stücke
500 g Weizenmehl Typ 550
60 g Butter zimmerwarm
100 g Zucker
1 Pack Vanillezucker
1/2 TL Vanillepaste
1 Ei
220 ml lauwarme Milch
1/2 Würfel Frischhefe
1 Prise Salz
100 g Schokodrops Backfest
1 Ei (Optional für die Eistreiche)
50 ml Milch (Optional für die Eistreiche)

Utensilien

  • Rührschüssel
  • Backpapier
  • Handrührgerät oder Küchenmaschine mit Knethaken

Zubereitung

  1. Frischhefe, Vanillezucker und Zucker in der Milch gründlich auflösen.
  2. Das Ei, die Vanillepaste und die zimmerwarme Butter unterrühren.
  3. Das Mehl über die Masse sieben und das Salz hinzufügen.
  4. Für 6-8 Minuten mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  5. Kurz vor Ende die Schokodrops hinzugeben und kurz unterkneten.
  6. Den abgedeckten Teig für 90 Minuten ruhen.
  7. Mit einem Messer in 10 gleich große Portionen (ca. 100-105g) abschneiden.
  8. Die Portionen rund wirken und mit Schluss nach unten auf ein Backblech mit Backpapier setzen.
  9. Abgedeckt für weitere 60 Minuten ruhen lassen.
  10. Den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und für 20 Minuten backen.
  11. Kurz vor Ende der Backzeit mit Eistreiche aus einem Eigelb und einem Schuck Milch bepinseln.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @foodbyjos auf Instagram oder nutze den Hashtag #foodbyjos.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top