Spitzbuben Plätzchen

Spitzbuben Plätzchen werden in Süddeutschland auch Linzer Augen, Linzer Kekse oder Hildabrötchen genannt. Es gibt viele verschiedene Namen für unsere leckeren Plätzchen Klassiker, die je nach Region und Tradition in der Rezeptur variieren können. Ein schnelles Rezept, das jedes Jahr von uns gebacken wird, zeige ich dir in diesem Beitrag. Zusammen mit den Vanillekipferl sind es Klassiker, die keinesfalls fehlen dürfen. Du interessierst dich für weitere weihnachtliche Rezepte? Wie wäre es mit diesem Butter-Christstollen mit Orangeat, Zitronat, Rosinen, Korinthen, Mandeln und vielen leckeren Gewürzen? Schau auch gerne auf meinem Instagramkanal vorbei.

Spitzbuben

Spitzbuben Plätzchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Spitzbuben Plätzchen werden in Süddeutschland auch Linzer Augen, Linzer Kekse oder Hildabrötchen genannt. Es gibt viele verschiedene Namen für unsere leckeren Plätzchen Klassiker, die je nach Region und Tradition in der Rezeptur variieren können.

einfach

Zutaten

1 Portion
250 g Butter
125 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Eiweiß
350 g Mehl
200 g Johannisbeergelee

Utensilien

  • Ausstecherle
  • Rührschüssel
  • Rührgerät oder Küchenmaschine
  • Wellholz

Zubereitung

  1. Butter oder Margarine in einer Schüssel weich rühren
  2. Zucker, Vanillezucker und Salz beigeben. Die Masse rühren, bis sie eine helle Farbe hat.
  3. Das Eiweiß leicht verklopfen, unterrühren und Mehl beigeben.
  4. Zugedeckt ca. 1 Stunde kühl stellen.
  5. Den Teig gleichmäßig mit etwas Mehl ausrollen.
  6. Mit Ausstecherle ausstechen und für 6 bis 8 Minuten in der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens backen.
  7. Gelee oder Konfitüre auf den Boden streichen und den Deckel draufsetzen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @foodbyjos auf Instagram oder nutze den Hashtag #foodbyjos.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top