Vanillekipferl Mit Bourbon

Backen zur Weihnachtszeit bedeutet nicht nur Genuss, auch Geselligkeit und Menschen eine Freude zu bereiten. Selbstgebackene Plätzchen sind mehr als nur ein einfacher Keks und können etwas ganz Besonderes ausdrücken. Vanillekipferl sind dabei nicht wegzudenken. Ein buttriger Mürbeteig, echte Bourbonvanille, gemahlene Mandeln und Haselnüsse werden zu einem kleinen, wohlduftenden Keks. Doch kurz vor Weihnachten Plätzchen zu backen, artet meist ungewollt in Chaos aus. Die Kipferl halten bis zu vier Wochen und können deshalb auch zu Beginn der Weihnachtssaison gebacken werden. Meine Kipf sind aus Omas handgeschriebenem Rezeptbuch. Der Teig ist einfach herzustellen und das Formen wird auch die Kleinen mit Freude beschäftigen.

Wenn aus kleinen Vanillekipferl plötzlich Croissants werden, solltest du eine Pause einlegen. Der Teig kann nämlich super im Kühlschrank für einen Tag zwischengelagert werden. Zu den Kipferl und passend zur Weihnachtszeit, kann ich dir auch Omas Christstollen ans Herz legen, schau doch gerne vorbei.

Mit Puderzucker bestreute Vanillekipferl sauber eingeordnet in einer runden Plätzlebox.
Vanillekipeferl werden auf einem Backpapier mit Puderzucker bestreut.

Noch warm werden sie bestreut, denn so bleibt der Puderzucker besser haften und löst sich nicht vom Gebäck. Aber Achtung, noch warm brechen die Plätzchen sehr leicht und müssen deshalb behutsam behandelt werden. Nachdem die Vanillekipferl bestäubt sind, werden sie in einem geschlossenen Gefäß geschichtet, so entwickeln sie die typische, mürbe Konsistenz. Weitere Rezepte rund um die Weihnachtszeit findest du auch auf meinem Instagram

Zum Formen der Vanillekipferl muss der Teig für mindestens 20min im Kühlschrank gelagert werden. Durch das Erkalten der Butter ist die Formung einfacher und der Teig stabil. Das Backergebnis wird davon profitieren. Zupfe haselnussgroße Stücke ab, rolle den Teig zu einem Zylinder und erhöhe den Druck jeweils am Ende. Durch Biegen erhält es die typische Halbmondform. Ich selbst bevorzuge sehr kleine Kipf, so kann man auch alle Sorten probieren.

Vanillekipferl von Oma

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Vanillekipferl sind in den Wintermonaten nicht wegzudenken. Die kleinen Hörnchen zählen zu den beliebtesten Plätzchen überhaupt. Ein buttriger Mürbeteig, echte Bourbonvanille, gemahlene Mandeln und Haselnüsse fügen sich zu einem kleinen, wohlduftenden Keks zusammen

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden

Zutaten

1 Stück
280 g Weizenmehl
50 g gemahlene Haselnüsse
50 g gemahlene Mandeln
70 g Zucker
4 Pck. Bourbon Vanillezucker
1 TL Vanilleextrakt
2 Eigelbe
200 g Butter
1 Prise Salz

Utensilien

  • Rührschüssel
  • Teigspatel
  • Zeit zum Formen

Zubereitung

  1. Das Mehl, die Haselnüsse und die Mandeln vermengen.
  2. alle weiteren Zutaten hinzufügen und einen geschmeidigen Teig herstellen.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 20-30 Minuten kühlen.
  4. Die geformten Plätzchen auf einem Backpapier auslegen und bei 160 °C Umluft für 10-12 Minuten backen

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @foodbyjos auf Instagram oder nutze den Hashtag #foodbyjos.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top