Saftiges Karottenbrot mit vielen Saaten, als Körnerbrot

Lass dich nicht verunsichern. Das Körnerbrot mit Karotte schmeckt nicht, wie der Name vermuten lässt, intensiv nach der gelber Rübe, es ist vielmehr ein saftiges und sehr geschmackvolles Sauerteigbrot. Als Same-Day-Bake Variante musst du wirklich keine lange Vorbereitungszeit einplanen und kannst es noch am selbigen Tag genießen. Gemüse im Brot ist optimal geeignet für eine lange Frischhaltung mit saftiger Krume. Es verbessert sowohl die Haltbarkeit als auch die Frische der Krume. Wichtig bei der Zubereitung ist eine feine und gleichmäßige Verteilung im Teig. Hierfür kannst du den Multizerkleinerer oder eine haushaltsübliche Reibe verwenden. Im Rezept findest du zusätzlich eine Tabelle zum Quellen von Körner. Diese kannst du nutzen, um deine eigene Saatenmischung zu kreieren.

Falls dir für das Brot noch das passende Anstellgut fehlt, habe ich eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung in meinem Sauerteig Guide zusammengestellt. Hier findest du ebenso alle Begrifflichkeiten zum Rezept. Für weitere Brotrezepte folge mir gerne auf meinen Instagramkanal.

Karottenbrot mit Körner als Körnerbrot
Karottenbrot mit Körner als Körnerbrot

Körner im Brotteig, was beachten?

Wenn du ein Körnerbrot mit Saaten zubereitest, ist meist die Rede von einem Brühstück. Hierbei werden alle Saaten mit kochendem Wasser übergossen und für 2-3 Stunden oder länger geruht. Über die Zeit saugen sich die Körner bis zur Sättigung mit Wasser auf. Um euch einen kleinen Überblick zu geben, habe ich euch meine Lieblingssaaten und deren Quellverhalten in einer kleinen Übersicht aufgereiht. Nehmen wir als Beispiel die Sonnenblumenkerne. Hierbei benötigst du 50g kochendes Wasser auf 100 g Sonnenblumenkerne für eine ausreichende Sättigung.

  • 100 g Sonnenblumenkerne = 50 g Wasser
  • 100 g Kürbiskerne = 50 g Wasser
  • 100 g Sesam = 50 g Wasser
  • 100 g Haselnüsse = 50 g Wasser
  • 100 g Walnüsse = 50 g Wasser
  • 100 g Haferflocken = 100 g Wasser
  • 100 g Roggenschrot = 100 g Wasser
  • 100 g Dinkelschrot = 100 g Wasser
  • 100 g Hartweizengrieß = 100 g Wasser
  • 100 g Buchweizen = 100 g Wasser
  • 100 g Leinsamen = 150 g Wasser

Da die Körner vollständig mit Wasser gesättigt sind, entziehen sie dem Brotteig selbst kein Wasser mehr. Gibst du hingegen die Körner trocken zum Brotteig, würde sich die Teigausbeute und somit das Getreidezeugnis-Wasserverhältnis verändern.

Körnerbrot mit Karotte, Sauerteigmischbrot angerichtet in einem Gärkörbchen.

Egal ob Karotten oder Zucchini, Gemüse im Brot bringen eine hohe Saftigkeit mit sich. Der Geschmack wird aufgrund der meist geringen Menge nur dezent durch eine feine Süße beeinflusst. Es verbessert sowohl die Haltbarkeit und hält das Brot überdurchschnittlich lange frisch. Wichtig ist bei der Verarbeitung auf eine feine Verteilung im Teig zu achten. Hierfür kannst du einen Multizerkleinerer oder eine haushaltsübliche Reibe verwenden.

Das beste und saftigste Karottenbrot mit Körner

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Lass dich nicht verunsichern. Das Körnerbrot mit Karotte schmeckt nicht, wie der Name vermuten lässt, intensiv nach der gelber Rübe, es ist vielmehr ein saftiges und sehr geschmackvolles Sauerteigbrot. Als Same-Day-Bake Variante musst du wirklich keine lange Vorbereitungszeit einplanen und kannst es noch am selbigen Tag genießen.

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    55 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 15 Minuten

Zutaten

1 Portion
1. Brühstück
60 g Sonnenblumenkerne
15 g geschroteter Leinsamen
15 g ganzer Leinsamen
90 g kochendes Wasser
2. Autolyseteig
425 g Weizenmehl Typ 1050, Emilia
80 g Dinkelvollkornmehl
20 g Roggenvollkornmehl
150 g Malzbier 
 215 g Wasser
3. Hauptteig
1 Brühstück aus Schritt 1
1 Autolyseteig aus Schritt 2
60 g Karotte
14 g Salz
10 g Butter
1 Messerspitze Vitamin C Pulver (Optional)
3 g Hefe 
20 g Roggenanstellgut

Utensilien

  • Küchenmaschine mit Knethaken
  • Kastenform oder Brotbackform
  • Backpapier zum Auslegen

Zubereitung

  1. 08:00 Uhr | für das Brühstück alle Zutaten mit dem kochenden Wasser übergießen und abgedeckt für 45 Minuten ruhen.
  2. 08:15 Uhr | für den Autolyseteig alle Zutaten vermischen und abgedeckt für 30 Minuten ruhen.
  3. 08:45 Uhr | für den Hauptteig, fügst du zum Autolyseteig die Frischhefe, Vitamin C und Roggenanstellgut hinzu und knetest diesen für 10min aus. Es folgen Butter, fein geraspelte Karotten, Brühstück und das Salz. Auf Stufe 2 für weitere 4 Minuten kneten. Ruhezeit 90min, nach 30 & 60min falten und dehnen.
  4. 10:15 Uhr | auf der bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig den Teig lang wirken und in die gefettete und mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen. Ruhezeit Stückgare: 90min.
  5. 11:15 Uhr | Ofen auf 230 °C vorheizen
  6. 11:45 Uhr | das Brot mit ausreichend Dampf für 10min bei 230 °C anbacken, anschließend auf 200 °C reduzieren und weitere 45 Minuten.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @foodbyjos auf Instagram oder nutze den Hashtag #foodbyjos.

* Wenn du einen Artikel über meinen Amazon Link bestellst, erhalte ich dafür ein kleine Provision. Deine Unterstützung hilft mir dabei, diesen Blog mit all seinen Kosten am Leben zu erhalten. Du kannst meine vorgeschlagenen Produkte natürlich auch unabhängig von meinem Link bei Amazon suchen, kaufen und bestellen. Schau unbedingt auch bei regionalen Händlern vorbei und unterstütze den kleinen Handel. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top