Käselaugenstangen, die Besten

Was gibt es schon besseres als frisches Laugengebäck? Hier habe ich die Antwort für dich, Laugengebäck mit Käse überbacken. Das Rezept der Laugenbrötchen mit Lievito Madre habe ich bei dieser Käsevariante nochmals vereinfacht. Das Ergebnis sind die besten Käselaugenstange, frisch aus dem Ofen und wie vom Bäcker. Bei uns in Bayern gehört Laugengebäck zum Frühstück dazu. Sei es als Laugenbrezeln, Laugenbrötchen oder wie hier als Stangen. Das Formen der Stangen und der Brötchen habe ich für dich in einem Video zusammengefasst. Das Rezept ist angelehnt an die schwäbische Rezeptur. Sie wird mit Butter und Milch zubereitet, für eine weiche und saftige Krume und Kruste.

Käselaugenstangen
Käselaugenstangen

Alle Begrifflichkeiten rund ums Brot und Brötchen backen, findest du in meinem Beitrag Brotwissen von A bis Z. Für weitere Rezepte und Storys rund ums Backen besuche, gerne auch meinen Instagramkanal foodbyjos.

Welche Lauge für Brezeln?

Für das Rezept der Käselaugenstangen habe ich Brezellaugenkonzentrat verwendet, sprich eine flüssige Natronlauge für Bäckerbedarf in Lebensmittelqualität. Das optimale Mischverhältnis findest du auf der Verpackung und den Gebrauchsanweisungen. Falls du keine Natronlauge zur Verfügung hast, kannst du alternativ auch drei Esslöffel Kaisernatron auf einen Liter Wasser mischen. Das Ergebnis und vorwiegend der Bräunegrad, werden jedoch nicht das selbige Ergebnis liefern. Bitte beachte immer die Sicherheitshinweise, wenn du mit Natronlauge arbeitest. Gerne kannst du auch dem Amazon Link folgen*.

Brötchen einschneiden

Der fertig geformte Teig wird mit einem sehr scharfen Messer eingeschnitten. Dadurch kannst du die Rissbildung formschön steuern. Zu Beginn eignen sich alle gezackten Brotmesser oder eine noch besser eine einfache Rasierklinge aus der Drogerie. Diese bekommst du in großen Mengen für wenige Euros. Gerne kannst du auch dem Amazon Link folgen*.

Hefe statt Weizenanstellgut

Falls du kein Weizenanstellgut für die Käselaugenstangen zur Verfügung hast, kannst du dieses bequem durch ein zusätzliches Gramm Hefe ersetzen. Bei Weizensauerteig reduziere die Flüssigkeitsmenge um 20ml. Wenn du jedoch Lust bekommen hast, dein eigenes Weizenanstellgut anzusetzen, dann schau gerne in meinem Beitrag über Sauerteig vorbei.

Wie forme ich Brötchen?

Das Formen der Brötchen ist wichtig für das Endergebnis. Nur mit ausreichend Spannung in der Teigoberfläche, erhaltet ist solch schöne Laugenbrötchen. Das die Formung schwer in Worte zu fassen ist, habe dir ein kleines Video vorbereitet. Die Formung kannst du für alle Brötchenarten verwenden. Der Hefeteig unserer Laugenbrötchen ist zum Üben sehr gut geeignet, da dieser nur wenig klebt und sehr formstabil ist.

Käselaugenstangen, die Besten

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Was gibt es schon besseres als frisches Laugengebäck? Hier habe ich die Antwort für dich, Laugengebäck mit Käse überbacken. Das Rezept der Laugenbrötchen mit Lievito Madre habe ich bei dieser Käsevariante nochmals vereinfacht. Das Ergebnis sind die besten Käselaugenstange, frisch aus dem Ofen und wie vom Bäcker.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Backzeit:
    13 Minuten
  • Gesamtzeit:
    43 Minuten

Zutaten

8 Stücke
500 g Weizenmehl Typ 550
200 ml Wasser
75 ml Milch
5 g Frischhefe
50 g Weizenanstellgut
8 g Salz
40 g Butter
1 Handvoll Reibekäse
1 Liter gebrauchsfertige Brezel-Lauge*

Utensilien

  • Backblech
  • Rührschüssel
  • Teigkarten
  • Backpapier
  • Küchenmaschine mit Knethaken oder Handrührgerät mit Knethaken

Zubereitung

  1. Milch und Wasser mischen
  2. Die Frischhefe und das Weizenanstellgut in der Mischung auflösen.
  3. Das Weizenmehl zur Mischung sieben und für 8 Minuten zu einem homogenen Teig kneten.
  4. Zwei Minuten vor Ende der Knetzeit das Salz und die Butter hinzugeben | Stockgare Ruhezeit 3h
  5. Den Teig mit einer Teigkarte in 8 Portionen teilen, rund wirken & schleifen | Stückgare Ruhezeit über Nacht 6-8h im Kühlschrank
  6. Den Backofen auf 230 °C vorheizen.
  7. Die Brötchen im Laugenbad für 3-4 Sekunden eintauchen, mit reichlich Käse bestreuen und vorsichtig auf eine Backmatte setzen | ACHTUNG beachtet die Sicherheitshinweise der Lauge
  8. Vor dem einschießen die Teiglinge kreuzweise mit einem Messer einschneiden.
  9. Für 13 Minuten bei 230 °C backen.

Video

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @foodbyjos auf Instagram oder nutze den Hashtag #foodbyjos.

* Wenn du einen Artikel über meinen Amazon Link bestellst, erhalte ich dafür ein kleine Provision. Deine Unterstützung hilft mir dabei, diesen Blog mit all seinen Kosten am Leben zu erhalten. Du kannst meine vorgeschlagenen Produkte natürlich auch unabhängig von meinem Link bei Amazon suchen, kaufen und bestellen. Schau unbedingt auch bei regionalen Händlern vorbei und unterstütze den kleinen Handel. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top