Brötchenblume, Partysonne mit Saaten

Mit diesem Rezept habe ich für dich ein fantastisches Partygebäck, welches du schnell zubereitest und nach Lust und Laune mit den unterschiedlichsten Toppings belegen kannst. Die Zubereitung ist kinderleicht und macht auch den Kleinen immer eine Menge Freude. Der Teig ist geschmeidig und einfach in der Handhabung. In der Fachsprache würde man von einem wolligen Teig sprechen. Ich empfehle dir für das Rezept eine Knet- oder Küchenmaschine mit Haken, da das Auskneten gute 10-12 Minuten beansprucht. Alternativ ist das Rezept auch ein wunderbares Workout, anstelle einer Runde Pamela Reif. Eure Arme könnt ihr anschließend mit Freude spüren, ein wahrlich tolles Gefühl!

Falls du Begrifflichkeiten zum Brot backen nochmals genauer nachlesen möchtest, empfehle ich dir meine Brotbibliothek von A bis Z. Für weitere Rezepte und Storys rund ums Backen besuche auch gerne meinen Instagramkanal foodbyjos mit vielen weiteren Brötchenrezepten.

Brötchenblume, Partysonne mit Saaten
Brötchenblume, Partysonne mit Saaten
Brötchenblume, Partysonne mit Saaten

Auch für euren Grillabend ist die Brötchenblume, auch Partysonne genannt, optimal geeignet. Nimm ein gutes Olivenöl und reibe die Brötchen damit gründlich ein. Anschließend werden die Brötchen in Kräuter und etwas Reibekäse deiner Wahl gewälzt. In den Teigling selbst, formst du ein Stück Kräuterbutter und Röstzwiebeln mit ein. Die Grillblume ist also perfekt für jedes Partybuffet, sei es als Mitbringsel beim Grillen, den Kindergeburtstag, eine Party unter Freunden oder für einen gemeinsamen Familienabend.

Welcher Belag für die Brötchen?

Zum Belegen bieten sich jegliche Arten von Saaten an. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsaat, Mohn oder eine Mischung aus gar unterschiedlichen Kernen. Für noch mehr Geschmack könnt ihr diese in einer trockenen Pfanne rösten und etwas salzen. Die Königin unter den Semmeln ist für mich die Käsesemmel! mit sehr viel Reibekäse belegt, darf der Teigling am besten nicht mehr zu sehen sein. Meine Käsebrötchen lassen nur noch schwer erahnen, dass es sich um ein Brötchen handelt. Für die deftigen Genießer unter euch empfehle ich ein paar Schinkenwürfel und Röstzwiebeln in den Teig einzuarbeiten. Die Süßen gehen auch nicht leer aus, denn mit Schockstücken, Zucker und etwas Zimt eine fabelhafte Alternative auch als Nachspeise.

Wie ihr schon seht, es gibt unzählige Varianten und keine, die es nicht gibt. Sei kreativ und knödel einfach alles in den Teig, was dein Vorratsschrank hergibt. Deine Gäste werden begeistert sein.

Die Form machts!

Da der Teig einfach im Handling ist, kannst du die Form der Brötchen beliebig wandeln. Möchtest du bspw. lieber ein Grillbaguette zum Abendessen, kannst du dieses durch einfache Schritte lang wirken. Hierfür drückst du eine Teigkugel flach und klappst die obere Hälfte in die Mitte und die untere Hälfte in die Mitte. den Strang rollst du mit deinen flachen Händen lang. Alternativ kannst du auch ein Brotzopf flechten, Schnecken formen oder Kringel formen.

Brötchenblume, Partysonne mit Saaten

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Das Rezept der Brötchenblume ist einfach und schnell zubereitet. Sowohl für das Frühstück als auch für den Grillabend wirst du damit deine Gäste begeistern. Egal ob herzhaft, süß oder klassisch mit Körner und Saaten.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden

Zutaten

10 Stücke
500 g Weizenmehl Typ 550
20 g Frischhefe
15 g Butter
10 g Salz
8 g Zucker
295 g Wasser lauwarm
Saaten, Nüsse und Käse nach Belieben zum Bestreuen

Utensilien

  • Küchenmaschine mit Knethaken
  • Backpapier
  • Schüssel und Tuch zum Abdecken.

Zubereitung

  1. Die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen.
  2. Hinzu kommen das Mehl, die Butter, das Salz und der Zucker. Der Teig wird für ca. 10-12 Minuten ausgeknetet und anschließend für 30 Minuten an einem warmen Ort zur Ruhe gestellt.
  3. Aus dem geruhten Teig, mithilfe einer Teigkarte oder einem Messer, kleine Semmel (40-50g) abstechen und rund formen.
  4. Die Teiglinge anschließend mit Wasser besprühen und in euren Lieblingssaaten wälzen.
  5. Zum Ruhen legt eure Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lasst diese, abgedeckt, für weitere 30 Minuten ruhen.
  6. Inzwischen den Backofen auf 240 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen.
  7. Beim Einschießen der Teiglinge mit einer Sprühflasche etwas Dampf im Backraum erzeugen.
  8. Nach 20 Minuten kannst du deine frischen Semmel goldgelb aus dem Ofen nehmen und genießen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @foodbyjos auf Instagram oder nutze den Hashtag #foodbyjos.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top