VIETNAM | Bò lá lôt Betelblätter

Reisnudeln, auch Bún genannt, sind in Vietnam neben dem Reis eine weitere klassische Beilage zu vielen Gerichten. Dabei unterscheiden sich drei Zubereitungsarten: Bún Nước, Bún Xào, Bún Trộn. Bún Nước bedeutet in der Brühe gekocht, der Einfachheit halber beschreibe ich es als Nudelsuppe, Bún Xào bedeutet im Wok oder in der Pfanne zubereitet, sprich die klassischen Bratnudeln, Bún Trộn ist gekocht und anschließend gemischt oder angerichtet. Mit Bò lá lôt, gefüllte Betelblätter, zeige ich dir eines meiner Lieblinge unter den Reisnudelgerichten. Serviert mit vietnamesischem Dressing und frischen Kräutern. Weitere Rezepte rund um Vietnam findest du auch auf meinem Instagram Kanal oder im Beitrag Vietnam erleben.

Reis ist das wichtigste Grundnahrungsmittel unserer Erde. Nahezu alle vietnamesischen Gerichte enthalten das gegarte Korn, meist unverfälscht als gekochter Reis aber auch in Form von Nudeln, Reismehl oder Backwaren. Es ist ein fester Bestandteil der asiatischen Esskultur und die Basis der Küche. Vietnamesischer Reis ist leicht klebrig und wird ausschließlich mit Wasser, ohne jegliche Zusätze gekocht. Das Reis-Wasserverhältnis variiert je nach Reissorte. Wir kochen unseren Reis in einem Verhältnis 1:1,5, sprich einen Teil Reis auf 1,5 Teile Wasser.

Vietnamesisches Bo La Lot in der Schüssel fertig zubereitet.
Vietnamesisches Bo La Lot gewickelt und aufgespießt, bereit zum Grillen.
Vietnamesisches Bo La Lot in der Schüssel fertig zubereitet.

Reis in Form von Reisnudeln ist die Sättigungsbeilage vieler traditioneller Gerichte, so auch bei den würzigen Pfeffer- oder Betelblätter genannten Röllchen. Würziges Hackfleisch mit Zitronengras, Reisnudeln, frischen Kräutern und einer Nuoc Mam Cham Soße. Die Blätter verleihen milden, pfeffrigen Geschmack und eine eigene Würze. Ungebraten mit einer festen Anmutung, gebraten jedoch sehr saftig und zart. Die Blätter bekommt ihr in jedem gut sortierten Asiamarkt in der Frischeabteilung.

Was sind Betelblätter

Betelblätter, auch Pfefferblätter genannt, stammen von der Betelfeffer-Pflanze, eine Rankpflanze aus dem Südost-Asiatischen Raum. Wie der Name schon erahnen lässt, haben die tiefgrünen Blätter eine pfeffrig-säuerliche Note, keinesfalls scharf, eher würzig. Beim Braten wandert der Geschmack in das saftige Fleisch und verleiht dem Gericht das besondere Etwas.

Vietnamesisches Dressing

Nước mấm pha ist eine beliebte Dip-Soße Vietnams und gefühlt für sehr viele Speisen die Soße der Wahl. Mein Rezept besteht aus einer Einheit Zitronensaft auf eine Einheit Zucker, einer halben Einheit Fischsauce und zwei bis drei Einheiten Wasser. Gewürzt mit fein gehacktem Knoblauch und Sambal Olek.

Bò lá lôt, gefüllte Betelblätter

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Bò lá lôt – gefüllte Betelblätter ist ein traditionelles Gericht aus Vietnam. Würzige Betelblätter, auch Pfefferblätter genannt, werden mit Zitronengras gewürztem Hackfleisch befüllt und scharf auf dem Grill gebraten.

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    1 Stunden
  • Kochzeit:
    30 Minuten
  • Backzeit:
    1 Stunden
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden 30 Minuten

Zutaten

4 Stück
Beilage
300 g Reisnudeln
1 Schuss Reisessig
1/2 Eisbergsalat fein geschnitten
1/2 Salatgurke
1 Bund Koriander
1 Zweig Thaibasilikum
Bò lá lôt – gefüllte Betelblätter
300 g Rinderhackfleisch
200 g Schweinehackfleisch
4 Knoblauchzehen fein gehackt
1 EL fein gehacktes Zitronengras
2 EL Fischsauce
1 EL Sesamöl
1 fein gehackte Schalotte
1 Chili je nach Geschmack 
1 Pack Betelblätter (Pfefferblätter) zum Rollen

Utensilien

  • Grill oder Pfanne
  • Schüssel

Zubereitung

  1. Nudeln mit etwas Reisessig nach der Packungsanleitung bissfest kochen.
  2. Schweinehack und Rinderhack mit Knoblauch, Zitronengras, Fischsauce, Sesamöl, Schalotte und Chili vermengen.
  3. Betelblätter mit der Masse befüllen, aufrollen und den Stil zum Verschließen verwenden.
  4. Die gefüllten Blätter auf einen Holzspieß aufpicken und kross anbraten oder grillen.
  5. Nudeln, Salat und Kräuter mit Nuoc mam pha marinieren und die gegrillten Spieße auflegen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @foodbyjos auf Instagram oder nutze den Hashtag #foodbyjos.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top